Trainingslager der KM2 im Rückblick

Unsere Amateurmannschaft bereitete sich gemeinsam mit der U17 in Medulin auf die Frühjahrssaison vor…


Um 7 Uhr 30 trafen sich Spieler und Trainer der Hartberg Amateure in den Räumlichkeiten der Profertil-Arena – aber nicht zur Abfahrt ins Trainingslager nach Medulin sondern zu einem 2-stündigen Workshop mit Mentalcoach Wolfgang Seidl. Obwohl man durchaus erkennen konnte, dass es für den einen oder anderen noch früh war, brachte sich jeder mit vollem Einsatz ein und man konnte eine großartige Gruppendynamik und Stimmung spüren. Es wurden mögliche Spannungsfelder und Störfaktoren zur Sprache gebracht und Atem- und Aktivierungstechniken gelernt.

Danach ging es ab in den Bus in Richtung Kroatien, allerdings mit einem Zwischenstopp in Pachern, wo der Regionalligist FC Gleisdorf 09 auf ein Testspiel wartete. Mit einem richtig starken Auftritt konnte sich unsere Mannschaft verdient mit 3:1 durchsetzen. Der Gegner wurde bis in die letzte Minute dominiert und nur die Torchancenverwertung verhinderte ein eindeutigeres Ergebnis.

Nach den beiden intensiven Highlights ließ man den Tag mit der 4-stündigen Busreise nach Medulin, wo das gesamte Team der 2. Mannschaft (Spieler, Betreuer, Vorstand) sowie die U17 der Juniors Hartberg von Samstag, den 11.02.23 bis Donnerstag, den 16.02.23 weilte, „ausklingen“.

Der Sonntagvormittag stand im Zeichen des Ankommens, wo in der ersten Trainingseinheit zahlreiche Team-Challenges gespielt wurden (zahlreiche Lacher gibt es da auf unserem Instagram-Kanal zu sehen). Der Spaß und die Gruppendynamik kamen dabei auf keinen Fall zu kurz. Auch die restlichen Trainings wurden mit einer hohen Konzentration und Qualität von allen Beteiligten abgehalten. Somit konnte der Sonntagabend, der gesamte Montag, sowie Dienstag- und Mittwochvormittag (an den letzten beiden Nachmittagen stand jeweils ein Testspiel auf dem Plan) ideal für weitere taktische Inhalte genutzt werden.

Das Testspiel am Dienstagnachmittag wurde bei meisterschaftsähnlichen Bedingungen gegen die Amateure von Tabor Sezana (slowenischer Erstligist) 0:0 remisiert. Beide Mannschaften konnten durch ihre Kompaktheit und oftmalig hohes Anlaufverhalten viele Ballgewinne erzielen. Bescheidene Platzverhältnisse verhinderten beide Mannschaften am Finalisieren ihrer Offensivaktionen. Die hochwertigeren Tormöglichkeiten spielten dennoch die Hartberger Amateure heraus – ein Tor verhinderten aber meist der gegnerische Tormann oder das Gebälk.

Den Abschluss der intensiven Woche gespickt mit hochwertigen Trainings und Spielen, taktischen Inhalten auf dem Platz sowie in Seminarräumlichkeiten brachte der 7:3 Sieg gegen den Herbstmeister der Kärntner Landesliga ATUS Ferlach. Abermals konnte unser Betreuerteam eine mannschaftlich geschlossen gute Leistung, sowie sehenswerte Tore beobachten.

Abgesehen von den bereits erwähnten inhaltlichen Schwerpunkten hatte der Aufenthalt einen großen Mehrwert für die Gruppendynamik zwischen den Spielern der Amateure aber auch mit den Spielern und Trainern der U17 Juniors. Das Hotel Park Plaza Belvedere lieferte wie gewohnt ein tolles Gesamtpaket das mit einem umfangreichen Buffet, einem Fitnessraum, mehreren Seminarräumen, einer Indoor-Schwimmmöglichkeit und Massagen ideal genutzt werden konnte. Auch dem Meer wurde der eine oder andere Besuch abgestattet, das in diesem Fall als „Regenerationsbecken“ herhalten musste.

Unsere Amateure des FSC Hochegger Dächer Eggendorf sind gerüstet für das Frühjahr, wo der Meistertitel und Aufstieg in die Steirische Landesliga das erklärte Ziel ist. FORZA TSV!

Foto: TSV Hartberg