Punkteserie soll in Tirol weitergehen

Unser TSV möchte gegen die Wattener im „Heiligen Land“ wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt mitnehmen…


SPIELINFORMATIONEN 

27. Runde Admiral Bundesliga 2022/2023
WSG Tirol – TSV Egger Glas Hartberg
Samstag, 29. April 2023, 17:00 Uhr
Tivoli Stadion Tirol – Innsbruck

Schiedsrichter: Josef Spurny
SR-Assistenten: Mattias Hartl, Herbert Mimra
4. Offizieller: Stefan Barmaksiz
VAR: Daniel Pfister, Edin Kudic


LETZTE TEAMNEWS

0:1 gegen Lustenau, 3:1 in Ried, 2:2 gegen Altach und 2:2 in Wolfsberg. Der fünfte Gegner im Bunde ist am Samstag die WSG Tirol. In den bisherigen Partien wäre definitiv mehr möglich gewesen. Vor allem zuletzt gegen den WAC verspielten Heil, Kainz & Co. eine Zwei-Tore-Führung. Nichtsdestotrotz sind unsere Blau-Weißen erstmals in dieser Saison drei Spiele in Serie ungeschlagen. Mit diesem Bewusstsein und einer Portion Selbstvertrauen aufgrund der konstant guten Auftritte zuletzt geht es nun in das Tirol-Doppel. Gegen die WSG gab’s in den letzten Duellen nichts zu holen, der letzte Punktgewinn liegt eineinhalb Jahre zurück. Bitter: Bei beiden Saisonniederlagen (1:2, 1:5) lag der TSV 1:0 in Führung. Den letzten Sieg feierte der TSV unter Markus Schopp (dessen Bilanz mit dem TSV gegen Tirol positiv ist: 2S, 1U, 1N) am 23.02.2021. Am Samstag wäre ein guter Zeitpunkt für ein Erfolgserlebnis gegen die Wattener. Dafür werden unsere Blau-Weißen alles investieren und reinhauen. Nicht mitwirken kann der Franzose Ruben Providence, der nach der 5. Gelben gesperrt ist.


DER GEGNER

Die WSG Tirol ist ein unberechenbarer Gegner. Wie dem TSV fehlt es der Mannschaft von Thomas Silberberger zuletzt aber an der Konstanz. Daher wurde auch der Einzug in die Meistergruppe knapp verpasst. Im Frühjahr 2023 gelangen den Tirolern auch noch keine zwei Siege am Stück. In der Qualifikationsgruppe setzte sich das Auf und Ab fort. 0:1-Niederlage in Altach, gefolgt vom 4:0-Kantersieg zuhause gegen den WAC. Dann das 1:1-Unentschieden in Ried und letzte Woche die 0:2-Heimniederlage gegen Lustenau. Doch vor allem erste Halbzeit waren dei Tiroler die bessere Mannschaft. Tabellarisch liegen die Wattener vier Zähler vor Hartberg auf Platz zwei. Im Winter musste man den schmerzhaften Abgang vom zweitbesten Saisontorschützen Nik Prelec (Cagliari) hinnehmen, der aber ordentlich Geld in die Vereinskassa spülte. Doch die WSG hat weitere starke Offensivkräfte. Prica und Sabitzer konnten sich ebenfalls schon mehrfach in der Schützenliste eintragen. Ein spannendes und enges Spiel auf Augenhöhe ist zu erwarten, in dem die Tagesverfassung entscheiden wird.


ÜBERTRAGUNG

Das Spiel wird ab 16:15 Uhr LIVE auf Sky Sport Austria als Einzelspiel übertragen. ORF1 zeigt ab 19:20 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung! Wir werden euch zudem auf unseren TSV Hartberg Social Media Kanälen auf dem Laufenden halten!


STATISTIK

Das Duell Hartberg gegen die WSG Tirol gab es in der Historie 22 Mal…

9 Siege TSV
2 Unentschieden
11 Siege Tirol

Die Bundesliga-Bilanz ist mit zwei Siegen, zwei Remis und sechs Niederlagen negativ. Neues Spiel, neues Glück, auf geht’s Hartberger Jungs!


TICKETS/STADION

Das Spiel findet im 16.000 Zuschauer fassenden Tivoli Stadion Tirol statt. Für alle TSV-Fans, die unsere Mannschaft nach Innsbruck begleiten gibt es vor Ort ausreichend Tickets!


VORSCHAU

– Die WSG Tirol gewann in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga beide Duelle gegen den TSV Egger Glas Hartberg und damit fünf BL-Duelle in Folge gegen die Oststeirer – das gelang den Tirolern gegen keinen anderen BL-Gegner. Insgesamt holte die WSG sechs BL-Siege gegen Hartberg – so viele wie sonst nur gegen den RZ Pellets WAC.

– Die WSG Tirol gewann in der ADMIRAL Bundesliga die letzten zwei Heimspiele gegen den TSV Egger Glas Hartberg – in den ersten drei Heimspielen blieben die Tiroler sieglos. Die WSG ist seit vier BL-Heimspielen gegen Hartberg ungeschlagen (2S 2U), nur das erste Heimspiel im Oktober 2019 wurde verloren (0:1).

– Der TSV Egger Glas Hartberg ist in der ADMIRAL Bundesliga seit drei Spielen ungeschlagen (1S 2U) – erstmals so lange seit April/Mai 2022 (damals 3 Spiele unter Klaus Schmidt). Hartberg erzielte in jedem dieser drei Spiele mehr als ein Tor und insgesamt sieben Tore in der Qualifikationsgruppe – Höchstwert der sechs Teams.

– Der TSV Egger Glas Hartberg blieb in der ADMIRAL Bundesliga in den ersten zwei Auswärtsspielen der Qualifikationsgruppe ungeschlagen (1S 1U) und holte vier Punkte. Zuvor gelang das nur 2019/20 in der Meistergruppe, als sogar die ersten drei Auswärtsspiele gewonnen wurden. In der Meistergruppe 2019/20 gewannen die Oststeirer vier der fünf Auswärtsspiele – nur gegen den FC Red Bull Salzburg wurde verloren.

– Die WSG Tirol gewann vier der 15 Spiele nach 0:1-Rückstand. In den ersten drei Saisonen in der ADMIRAL Bundesliga gewann die WSG zusammen nur dreimal nach 0:1-Rückständen. Zwei der vier Saisonsiege nach 0:1-Rückständen holte die WSG gegen den TSV Egger Glas Hartberg.

Fotos: GEPA pictures | TSV Hartberg