Onurhan Babuscu unter­schreibt in Hartberg

Leihe des Offensivspielers

Am „Deadline Day“ wurde der TSV Egger Glas Hartberg erstmals am Transfermarkt tätig und präsentiert den einzigen Winterneuzugang der aktuellen Übertrittszeit.

Onurhan BABUSCU wechselt auf Leihbasis vom türkischen Süper Lig-Klub Gaziantep FK nach Österreich und zeichnet ein Arbeitspapier bis Jahresende 2024 (mit Option auf Verlängerung). Die neue Rückennummer #19 ist bereits im Trainingslager in Moravske Toplice zur Mannschaft gestoßen.

Für den 20-jährigen Österreicher ist es eine Rückkehr nach Österreich. Babuscu durchlief die Nachwuchs- und Akademie-Mannschaften der Admira, ehe er im Juni 2020 für die Südstädter sein Bundesliga-Debüt feierte. Der ehemalige Nachwuchs-Nationalteamspieler hat 14 Einsätze in der höchsten Spielklasse Österreichs (zwei Tore) zu Buche stehen.

Onurhan Babuscu zur Rückkehr nach Österreich und seine Ziele: „Ich bin extrem glücklich darüber und freue mich, dass es nach eineinhalb Jahren mit der Rückkehr in die Bundesliga geklappt hat und dass ich mit so einer geilen Truppe spielen kann. Ich möchte wieder viel spielen und der Mannschaft helfen. Mein Ziel ist, einen guten Tabellenplatz zu erreichen, bestmöglich schaut dabei ein internationaler Startplatz heraus.“

Trainer und Sportdirektor Markus Schopp: „Wir sind sehr froh, dass wir Onurhan nach Hartberg holen konnten. Ein Spieler, der in Österreich schon zeigen durfte, welches Potenzial er hat. Mit seinen Qualitäten kann er uns was geben, was wir in dieser Form nicht haben und uns bereichert. Ein spannender junger Spieler, den wir auf seinem Weg begleiten wollen. Daher freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit und ihn als Teil unserer Gruppe begrüßen zu dürfen.“

Obmann und Geschäftsführer Erich Korherr: „Nach dem Abgang von Christoph Lang war Handlungsbedarf in der Offensive gegeben. Wir sind froh, dass es nun mit der Leihe von Onurhan Babuscu geklappt hat. Er hat bei der Admira seine Qualitäten und sein Talent bereits aufblitzen lassen. Zuletzt hatte er keine einfache Zeit in der Türkei. Wir sind überzeugt, dass er sich bei uns wohlfühlt, sich nicht nur weiterentwickelt sondern uns auch helfen kann.“

Herzlich Willkommen in Hartberg und alles Gute für die kommenden Aufgaben!

 

Fotos: GEPA pictures | TSV Hartberg