Im Westen das Ziel im Visier

Spielinformationen

20. Runde Admiral Bundesliga 2023/2024
Cashpoint SCR Altach – TSV Egger Glas Hartberg
Samstag, 24. Februar 2024, 17:00 Uhr
Cashpoint Arena – Altach

Schiedsrichter: Harald Lechner
SR-Assistenten: Michael Obritzberger, Stefan Kühr
4. Offizieller: Daniel Pfister
VAR: Manuel Schüttengruber, Andreas Rothmann

Letzte Teamnews

Drei Runden bis zur Teilung. Im Kampf um die Top-6 entwickelt sich ein Krimi. Die Plätze vier bis acht sind nur durch vier Zähler getrennt. Unser TSV Egger Glas Hartberg liegt mit 30 Punkten auf Platz fünf und hat eine gute Ausgangsposition. Im Westdoppel (Samstag gegen Altach, nächste Woche gegen Tirol) will die Schopp-Truppe zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Einzug in die Meistergruppe klar machen und nimmt daher Punkte in Westösterreich ins Visier. Doch versteifen werden sich Heil, Kainz & Co. nicht, der Fokus gilt nun einzig und allein dem Altach-Spiel am Samstag. Nach der Auftaktniederlage bei der Wiener Austria, klappte es letzte Woche bereits mit einem Punkt (0:0) gegen einen starken LASK. Im Kampf um drei Punkte am Samstag fehlt den Hartbergern Ousmane Diakite, der nach der Roten Karte den Vorarlberg-Trip auslassen muss. Unsere Blau-Weißen rund um Torjäger Maximilian Entrup wollen den ersten Sieg 2024 einfahren und damit Cheftrainer Markus Schopp auch ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk (wurde am Donnerstag 50) machen. Auf geht’s Jungs, holt euch den vierten Saisonauswärtssieg! Gutes Omen: Im Frühjahr 2023 fixierte der TSV den Klassenerhalt in Altach. Vielleicht gelingt selbiges am Samstag ja mit der Meistergruppe bzw. zumindest ein großer Schritt dahin…

Der Gegner

Der SCR Altach liegt mit 17 Punkten auf Platz zehn der Tabelle. Die Meistergruppe ist außer Reichweite. Auch die Vorarlberger warten im Frühjahr noch auf den ersten vollen Erfolg. Nach dem verpassten Einzug in das Cup-Halbfinale (2:1-Niederlage in Leoben), folgte ein Last-Minute-Remis zuhause gegen BW Linz. Letzte Woche zogen die Altacher bei der Wiener Austria mit 2:1 den Kürzeren. Doch die Truppe vom steirischen Trainer Joachim Standfest bot in beiden Ligaspielen eine ansehnliche Leistung und sind daher keinesfalls zu unterschätzen. Unsere Mannschaft muss mit vollster Konzentration, Klarheit und Entschlossenheit ans Werk gehen, um Zählbares aus dem Ländle mitnehmen zu können. Im Winter schlug Sportdirektor Roland Kirchler viermal am Transfermarkt zu. Vesel Demaku wurde vom SK Sturm ausgeliehen. Zudem wurde mit Pascal Estrade ein Nachwuchs-Nationalteam Innenverteidiger sowie mit Bahloul und Diawara ein offensives Legionärs-Duo geholt.

Übertragung

Das Spiel wird ab 16:00 Uhr LIVE auf Sky Sport Austria als Einzelspiel übertragen. ORF1 zeigt ab 23:20 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung! Wir werden euch zudem auf unseren TSV Hartberg Social Media Kanälen auf dem Laufenden halten!

Statistik

Das Duell Hartberg gegen Altach gab es in der Vergangenheit bereits satte 41 Mal.

10 TSV-Siege
9 Unentschieden
22 Siege Altach

In der Hinrunde endete das Aufeinandertreffen in Hartberg torlos 0:0. In der Bundesliga ist die Bilanz aus TSV-Sicht positiv (8-6-5). In den jüngsten acht Aufeinandertreffen gab es nur eine Niederlage. In den letzten 15 Duellen nur zweimal keine Punkte. Gegen kein Team der aktuellen BL-Mannschaften gewann der TSV in der höchsten Spielklasse Österreichs öfter.

Tickets/Stadion

Gespielt wird im 8.500 Zuschauer fassenden Schnabelholz zu Altach. Für alle TSV-Fans, die die weite Reise auf sich nehmen, um unsere Mannschaft in Vorarlberg zu unterstützen, gibt es vor Ort für den Gästesektor an den Tageskassen ausreichend Tickets!

Vorschau

– Der TSV Egger Glas Hartberg feierte in der ADMIRAL Bundesliga acht Siege gegen den CASHPOINT SCR Altach in der Bundesliga – nur gegen den FC Flyeralarm Admira feierten die Oststeirer auch so viele Siege (9). Die Hartberger verloren nur eines der letzten acht BL-Duelle gegen Altach und gewannen dabei viermal.

– Der CASHPOINT SCR Altach blieb in den letzten zwei BL-Heimspielen ungeschlagen (1S 1U) – nie länger in dieser Saison. 11 Punkte aus den ersten neun Heimspielen in einer Saison der ADMIRAL Bundesliga holte Altach zuletzt 2017/18 (damals sogar 14 Punkte).

– Der TSV Egger Glas Hartberg holte in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga 30 Punkte aus den ersten 19 Spielen – erstmals so viele in einem gesamten Grunddurchgang (Bestwert nach 22 Spielen zuvor waren 29 Punkte – 2019/20 und 2020/21).

– Der CASHPOINT SCR Altach erzielte in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga 15 Tore in den ersten 19 Spielen – so wenige wie zuvor nur 2021/22 (damals 10). Allerdings kassierten die Vorarlberger auch nur 27 Gegentore – so wenige waren es nach 19 BL-Spielen zuletzt 2017/18 (25).

– Altach-Trainer Joachim Standfest und Hartberg-Trainer Markus Schopp wurden als Spieler jeweils mit dem SK Puntigamer Sturm Graz Meister: Standfest 2011, Schopp 1998 und 1999. Gegeneinander spielten sie in der ADMIRAL Bundesliga neunmal (5 Siege Standfest, 4 Schopp), miteinander in sieben Spielen für das österreichische Nationalteam.

 

Fotos: GEPA pictures | TSV Hartberg